Menü
Analyse und Vergleich europäischer und chinesischer bautechnischer Normen der Tragwerksplanung

Das Projekt

Das Erasmus+-Projekt AVEC BNT analysiert und vergleicht die europäischen und chinesischen Normen des Stahlbetonbaus und des Verbundbaus. Das Akronym AVEC BNT steht nicht nur für "mit dem Balthasar-Neumann-Technikum", sondern auch für: Analyse und Vergleich europäischer und chinesischer bautechnischer Normen der Tragwerksplanung. Dieses drei Jahre dauernde Projekt wird unter besonderer Beachtung der Eurocodes 2 (Stahlbetonbau) und des Eurocodes 4 (Verbundbau) unter Beteiligung der Dozenten und Studierenden der kooperierenden Institutionen seit Herbst 2015 realisiert.

Die kooperierenden Institutionen (Partner) sind das Balthasar-Neumann-Technikum in Trier (BNT), die Universität Luxemburg (UL), das Riga Building College (RCK) in Lettland, und das Technological and Higher Education Institute of Hong Kong (THEi), jeweils mit der Fachrichtung Bauingenieurwesen bzw. Bautechnik. Seit Ende 2016 ist auch die Fachrichtung Bauingenieurwesen der Hochschule Trier (HS) am Projekt aktiv beteiligt.

Der Initiator und Koordinator des Projektes, Dr. Helmut Nikolay vom BNT Trier, sieht im Mittelpunkt der Untersuchung - vereinfacht - die Beantwortung der Frage: Welche Unterschiede bzw. Gemeinsamkeiten existieren bei der Statischen Berechnung eines chinesischen bzw. europäischen Bauwerkes – speziell im Stahlbetonbau und dem Verbundbau?

Das BNT koordiniert das Gesamtprojekt und ist die einzige Institution aus Rheinland-Pfalz, die bundesweit im Rahmen dieses Erasmus+-Projektes „Strategische Partnerschaften in der Berufs¬bildung“ im Jahr 2015 gefördert wurde. Das Gesamtbudget beträgt hierfür 384.905,00 €.

Flaggen

The Project

The Erasmus+-project AVEC BNT analyses and compares the European and Chinese building codes for reinforced concrete and composite structures. The acronym AVEC BNT not only stands for “with the Balthasar-Neumann-Technikum”, but also for: Analysis and Comparison of European and Chinese building codes of Structural design. This project lasts three years and is realized under special consideration of the Eurocode 2 (reinforced concrete) and Eurocode 4 (composite structures) by professors and students of the cooperating institutions. The start of the project was in autumn 2015.

The cooperating institutions (partners) are the Balthasar-Neumann-Technikum in Trier (BNT), the University of Luxemburg (UL) the Riga Builders College (RCK) in Latvia and the Technological and Higher Education Institute of Hong Kong (THEi) with their respective civil engineering departments. Since the end of 2016 the department of civil engineering of the University of Applied Sciences Trier (HS Trier) is also actively participating in the project.

For the initiator of the project, Dr Helmut Nikolay, of the BNT Trier, the focus lies on the answer to the following question: What differences or rather similarities exist in the structural design of a Chinese or rather European building – especially for reinforced concrete and composite structures?

The BNT coordinates the overall project and is the only institution from Rhineland-Palatine which is funded nationwide within the ERASMUS+ project “Strategic Partnerships in Vocational Training” in the year 2015. The total project budget runs to about 384.905,00 Euros.